1. Parteien

Vermieter ist die Firma STRESSFREI.spielraum e.U. mit dem Sitz in Müllnergasse 31, 1090 Wien (nachfolgend Vermieter genannt). Mieter ist die jeweilige in der Bestellbestätigung eingetragene natürliche oder juristische Person, die ein Spielgerät des Vermieters mietet.

2. Mietgegenstand

AGB gelten für alle Spielgeräte und andere Mietobjekte der Firma STRESSFREI.spielraum e.U (nachfolgend Mietobjekt genannt).

 

3. Mietzeitraum

Mietobjekte werden tage- oder monatsweise vermietet.
Die Mietdauer wird bei der Bestellung festgelegt und kann nachträglich nur mit der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung des Vermieters geändert werden, aber nur bei Vorhandensein freier Kapazitäten und kann daher nicht versprochen werden.
Bei einer Verlängerung der Miete werden keine weiteren Lieferkosten verrechnet.

 

4. Mietpreis

Die Preise verstehen sich als Bruttopreise, wenn nicht anders angeführt.

 

5. Zahlungsbedingungen

Die Rechnung wird per E-Mail mit einer Bestellbestätigung zugeschickt.

Zahlungsmöglichkeiten sind: Banküberweisung oder PayPal.

Die Zahlung muss vor dem Mietbeginn erfolgen (keine Barzahlung möglich).

Die Überweisung soll auf folgendes Bankkonto erfolgen:

STRESSFREI.spielraum 
Erste Bank 
IBAN AT79 2011 1294 5545 6503
BIC GIBAATWWXXX 
Bitte die Bestellnummer als Zahlungsreferenz anführen. 

 

6. Mahnkosten

Wenn die Rechnung bis Mietende nicht bezahlt wird, fallen Mahnkosten in der Höhe von 5 Euro für jede weitere Woche an. Es werden auch einmalig die bearbeitungskosten in der Höhe von 5 Euro anfallen.

 

7. Liefermöglichkeiten

Selbstabholung

Abholung: die Mietobjekte können am zwei Standorten des Vermieters in Müllnergasse 31, 1090 Wien oder in Franz-Reitlinger-Gasse 6, 1220 Wien zu der mit dem Vermieter schriftlich vereinbarten Zeit (bzw. Zeitfenster) abgeholt werden. Der Mieter hat den Vermieter möglichst frühzeitig über Änderungen zu informieren. Rückgabe: die Mietobjekte sind zu der mit dem Vermieter schriftlich vereinbarten Zeit an zwei Standorten des Vermieters zurück zu geben. Der Mieter hat den Vermieter möglichst frühzeitig über Änderungen zu informieren.

Lieferung mit oder ohne Aufbau

Auf Wunsch des Mieters liefert der Vermieter das Mietobjekt zu den vereinbarten Bedingungen (Datum, Zeit, Kosten etc.) an die Lieferadresse des Mieters, baut es auf und holt nach Ablauf der Mietdauer das Mietobjekt zu den vereinbarten Bedingungen (Datum, Zeit, Kosten etc.) von der Lieferadresse ab und baut das Mietobjekt ab.
Wenn ein vereinbarter Liefertermin von dem Mieter versäumt wird, werden die Lieferkosten trotzdem verrechnet. Damit das Lieferteam nicht umsonst unterwegs ist, bieten wir rechtzeitig über Änderungen zu informieren.

Postversand

Einige Spielgeräte können per Post verschickt werden. Die Versandkosten richten sich nach Produktanzahl (Gewicht, Maße) und das Zielland und werden nach der Prüfung der Bestellung in der Bestellbestätigung endgültig angegeben.

 

8. Pflichten des Vermieters

Der Vermieter ist verpflichtet:

  • das Mietobjekt während der vereinbarten Mietzeit im voll funktionsfähigen Zustand dem Mieter zur Verfügung zu stellen;

  • den Mieter über Sicherheitshinweise aufzuklären;

  • dem Mieter das Übergabeprotokoll vor dem Mietbeginn auszuhändigen;

  • sich an den vereinbarten Liefertermin zu halten;

  • der Vermieter ist für Instandsetzung, Instandhaltung, Reinigung und Desinfizierung der Mietobjekte verantwortlich.

 

9. Pflichten des Mieters

Der Mieter ist verpflichtet:

  • die Mietobjekte nur zu dem vertraglich vereinbarten Zweck zu benutzen (ausschließlich zum Spielen);

  • maximal zugelassenes Gewicht zu beachten;

  • Sicherheitshinweise zu beachten;

  • die Mietobjekte mit größtmöglicher Sorgfalt zu behandeln;

  • bestehende Mängel dem Vermieter vor Inbetriebnahme des Mietobjekts zu melden (Mail, SMS, Telefon, WhatsApp). Die Mängel sind möglichst mit Fotos zu belegen. Schäden, die während des Betriebes des Mietobjektes entstanden sind, sind dem Vermieter spätestens bei Rückgabe zu melden. Reparaturkosten von fahrlässig oder mutwillig verursachten Schäden werden dem Mieter in Rechnung gestellt.

  • Der Mieter haftet für Schäden (inkl. Diebstahl) am Mietobjekt, die aufgrund ungenügender Betreuungs- und/oder Bewachungspflicht zurückzuführen sind, ungeachtet, ob die Schäden vom Mieter oder Drittpersonen verursacht werden.

  • Für die gründliche Reinigung und Desinfizierung ist der Vermieter verantwortlich. Der große Schmutz (Matsch, Laub, Essensreste, Farbe etc.) müssen vom Mieter mit einem weichen feuchten Tuch und lauwarmem Wasser vor der Abgabe entfernt werden.

  • Die Mietobjekte dürfen ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung des Vermieters nicht an Dritte übergeben bzw. vermietet werden.

  • Der Mieter ist für die Einhaltung des vereinbarten Liefertermins verantwortlich. Für einen versäumten Liefertermin werden die Kosten in Rechnung gestellt.

  • Das Mietobjekt für die Abholung zu vorbereiten: Zubehör zu lösen und den Zugang zum Mietobjekt für das Lieferteam zu ermöglichen. Im Falle einer Lieferung ohne Abbau ist der Mieter verpflichtet das Mietobjekt rechtzeitig abzubauen.

10. Versicherung

Für die Versicherung von Personen- und Sachschäden ist in jedem Fall der Mieter verantwortlich.

 

11. Haftung

Die Benützung der Mietobjekte erfolgt auf eigene Gefahr des Mieters. Der Mieter haftet für die Dauer des Mietvertrags für das Mietobjekt.
Ersatzansprüche Dritter (z.B. defekte Kleidungsstücke, Personenschäden etc.) gehen in jedem Fall zu Lasten des Mieters.
Vom Vermieter wird jegliche Haftung für Schäden aller Art abgelehnt.

Mit der Buchung akzeptiert der Mieter die Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB).

 

12. Gerichtsstand

Alle Verträge mit dem Vermieter unterstehen österreichischem Recht. Gerichtsstand ist Wien.

 

13. Sicherheitshinweise

Alle Spielgeräte sind zertifiziert und kindersicher.

Es sind auf jeden Fall folgende Sicherheitshinweise zu beachten:

  • Lassen Sie Ihre Kinder nie unbeaufsichtigt spielen.

  • Achten Sie auf rutschfeste Unterlage. Die Spielgeräte können auf Parkett, Laminat, Linoleum, Fliesen verrutschen, was zu Personenschäden führen kann! Rutschfeste Unterlage in passender Größe kann angemietet werden.

  • Es ist empfehlenswert die Kinder barfuß, mit rutschfesten Socken, rutschfesten Patschen klettern zu lassen.

  • Beachten Sie das zugelassene Gewicht und Altersbegrenzungen.

  • Stellen Sie jedes Mal vor dem Spielen sicher, ob das Spielgerät:

    • nicht kaputt ist

    • fest steht

    • auf dem Boden nicht rutscht

    • ob alle Teile gut befestigt sind

    • ob keine Holzsplitter auf Holzspielgeräten sich lösen.

  • Holzsplitter mit Schleifpapier vorsichtig schleifen.

  • Die Spielgeräte dürfen nur in Standardposition in einem vollaufgebauten Zustand belastet werden.

Nehmen Sie bitte sofort mit uns Kontakt auf, wenn etwas nicht stimmt!